Centre for Environment, Education and Society - SEED +49 30 20679114

info@seed-ev.org

Zweck des Vereins

Zweck des Vereins:

(1)Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“

(2)Der Verein verfolgt den Zweck der Kooperation, Zusammenarbeit, Beziehungen von Süd Asiatischen Und Europäischen Organisationen, wissenschaftlichen, akademischen Einrichtungen, sowie staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen, wobei es sich bei jegliche Organisationen, Institutionen und Eirichtungen um gemeinnützige Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts handeln muss. Des weiteren verfolgt der Verein den Zweck der Fortbildung von Menschen um soziale Notwendigkeiten bereitzustellen.

– die für den Wirtschaftsstandort und Lebensraum beider Kontinente strategischen Technologien zu fördern; der Verein will das stärkste Europa- Süd Asien Kommunikationsforum im Technologie-, Umwelt-, Sozial- und Kulturbereich schaffen und fördern; das Verständnis der beiden Völker füreinander und die gegenseitige Toleranz zu fördern, insbesondere durch die Verbesserung des wechselseitigen Verstehens der wirtschaftlichen, rechtlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Verhältnissen beider Kontinente. Wobei sich jedoch streng an §56 der deutschen AO gehalten wird.

(3) Dieser Satzungszweck soll insbesondere verwirklicht werden durch die Durchführung von Veranstaltungen, die dem Informationsaustausch über die Wirtschaft, Technologie-, Umwelt-, Sozialbereiche und der Kultur Deutschlands und Süd Asien dienen;

– die Ermöglichung des Erfahrungs- und Gedankenaustausches sowohl der deutschen und der Europäisch Mitglieder untereinander, als auch mit anderen Institutionen gleicher oder ähnlicher Zielsetzung; Wobei sich jedoch streng an §56 der deutschen AO gehalten wird.

 – Hilfe und Unterstützung beim Aufbau von Kooperationen und Verbindungen zwischen Süd Asiatischen und Europäisch Unternehmen, Privatpersonen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Fakultäten, staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen und Einrichtungen; Wobei sich jedoch streng an §56 der deutschen AO gehalten wird.

– die Veranstaltung von Kongressen, Konferenzen, Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen, soweit sie dem Vereinszweck dienen;

– die Herausgabe einer Vereinszeitschrift oder anderen Vereinsmitteilungen;

– die Sammlung von Informationsmaterial und dessen Verwertung für die Mitglieder sowie die Herausgabe von Veröffentlichungen soweit diese geeignet sind, den vorbezeichneten Zwecken zu dienen;

– die Pflege der Beziehungen zu den Medien und sonstigen intermediären Institutionen beider Länder, insbesondere um sicherzustellen, dass die Erkenntnisse des Vereins einem möglichst großen Personenkreis vermittelt werden. Wobei sich jedoch streng an §56 der deutschen AO gehalten wird.

(4) Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke oder parteipolitische Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Vereinigung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

(5) Der Verein kann mit natürlichen und juristischen Personen, Organisationen und Einrichtungen zusammenarbeiten, soweit sie den Zweck der Vereinigung fördern.

(6) Der Zentrum für Umwelt, Bildung und Gesellschaft e. V. fördert folgende gemeinnützige Zwecke

– Förderung von internationaler Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur .

– Fokussiert werden die Bereiche des Austausches zum Thema Umwelt, Bildung und Gesellschaft angestrebt